logo

Ein Geschenk der Götter – 1.Regieassistenz im Ulmer Nebel

Die Ulmer bezeichnen ihre Stadt scherzhaft als „Hauptstadt des Nebelreiches“ – was vielleicht erklärt, warum Ulm bislang nicht gerade zu den vielfrequentierten Städten für Filmdrehs gehört. In unserem Fall aber passte der drückende Nebel perfekt zu Story und Stimmung des Kinofilms:

Der Kinospielfilm Ein Geschenk der Götter von Autor und Regisseur Oliver Haffner erzählt die Geschichte von Anna, einer Schauspielerin am Ulmer Stadttheaters. Anders als ihre Kollegen wird Anna jedoch nicht in die neue Spielzeit übernommen. Und steht so erstmal auf der Straße. Und kurz darauf vor dem betongrauen Arbeitsamt. Doch dort hat man natürlich schon eine ausgezeichnete Lösung parat: Sie soll eine Gruppe anderer Arbeitsloser als Beschäftigungstherapie zum Theaterspielen bringen. Na Halleluja! Je stärker Anna die so unterschiedlichen Typen bei den Theaterübungen miteinander konfrontiert, desto unvermeidlicher muss es zum großen Knall kommen – und Anna beginnt zu durchschauen, was für ein schweres Päckchen einjeder da mit sich rum schleppt…

Im Oktober 2013 begannen die Vorbereitungen mit Drehbuchvorarbeit, Drehplan Erstellung und Komparsenorganisation. Im November und Dezember folgten dann die Dreharbeiten in und um Ulm und Neu-Ulm herum.

Drei intensive und extrem spaßige und bereichernde Monate für mich als 1.Regieassistent und  1.AD.

Produktion  Ingo Fliess & If… Productions aus München    |    Regie & Buch  Oliver Haffner    |    Kamera  Kaspar Kaven                                       Cast u.a. mit  Katharina Marie Schubert, Adam Bousdoukos, Rainer Furch, Rick Okon

Koproduktion mit dem SWR
Treatment und Drehbuch gefördert von der FFA
Produktion gefördert von der MFG Baden-Württemberg

 

Spiel des Lebens_01

Spiel des Lebens_02

Spiel des Lebens_03

Spiel des Lebens_04

Fotos: copyright 2013, Volker Miosga / if… Productions
www.miografie.de