logo

Zwischen Mich Titledesign

Buch | Regie | Tit­le­de­sign

Das Tit­le­de­sign zum Film "Zwi­schen mich" gene­riert eine eige­ne Ästhe­tik, die sich inter­pre­ta­tiv wie tech­nisch an den Film anschmiegt. Super 8 Auf­nah­men ver­schwom­me­ner Auto­lich­ter in einer reg­ne­ri­schen Nacht in Mün­chen kom­bi­niert mit der unglaub­li­chen Optik von zer­schmel­zen­dem 35mm Film­ma­te­ri­al erge­ben ein eigen­sin­ni­ges visu­el­les Erleb­nis.

Den bei­den Posi­tio­nen des Haupt­kon­flikts im Film ent­spre­chend, soll­ten auch zwei Far­ben durch das Tit­le­de­sign lei­ten: Das gedeck­te Rot für Lie­be, Lei­den­schaft aber auch Wär­me und Zunei­gung. Dem gegen­über steht das küh­le Weiß, dass in der Sym­bo­lik mit Unschuld und Rein­heit ver­knüpft wird. Auch die bei­den eigens für den Abspann ent­wor­fe­nen Schrif­ten neh­men typo­gra­phisch gegen­über­lie­gen­de Posi­tio­nen ein, wer­den jedoch gleich­zei­tig durch das Feh­len der i- und j-Punk­te ver­eint.

www.zwischenmich.de