logo

Ein Geschenk der Götter

1.Regieassistent

Prei­se:   

Bes­ter Film/ Bes­te Pro­duk­ti­on des "Neu­en Deut­schen Kinos" und  BR-3-Publi­kums­preis auf dem 32. Münch­ner Film­fest

★ Aus­ge­zeich­net mit dem Gol­de­nen Biber für den bes­ten Spiel­film auf dem 36. Film­fest Biber­ach

Die Ulmer bezeich­nen ihre Stadt scherz­haft als “Haupt­stadt des Nebel­rei­ches” – was viel­leicht erklärt, war­um Ulm bis­lang nicht gera­de zu den viel­fre­quen­tier­ten Städ­ten für Film­drehs gehört. In unse­rem Fall aber pass­te der drü­cken­de Nebel per­fekt zu Sto­ry und Stim­mung des Kino­films:

Der Kino­s­piel­film Ein Geschenk der Göt­ter von Autor und Regis­seur Oli­ver Haff­ner erzählt die Geschich­te von Anna, einer Schau­spie­le­rin am Ulmer Stadt­thea­ters die nicht in die neue Spiel­zeit über­nom­men wird. Kon­fron­tiert mit der neu­en Situa­ti­on beginnt sie ihr Leben umzu­krem­peln...

Im Okto­ber 2013 began­nen die Vor­be­rei­tun­gen mit Dreh­buch­vor­ar­beit, Dreh­plan Erstel­lung und Kom­par­sen­or­ga­ni­sa­ti­on. Im Novem­ber und Dezem­ber folg­ten dann die Dreh­ar­bei­ten in und um Ulm und Neu-Ulm her­um.

Ein Geschenk der Göt­ter auf Fb

Pro­duk­ti­on  If Pro­duc­tions       Regie      Oli­ver Haff­ner       Kame­ra        Kas­par Kaven

Cast u.a. mit                           Katha­ri­na M. Schu­bert,           Adam Bous­dou­kos,                   Rai­ner Furch & Rick Okon