logo

Ki, ka, Kinder

Juch­he!, end­lich mal was für die Zuschau­er dre­hen, die ein­fach am herz­lichs­ten lachen wenn's ihnen gefällt: Kin­der.

Die KiKa-Kin­der­sen­dung Motzgurke.tv erzählt von Char­lot­te, Mei­ke, Dean und Niklas die gemein­sam in einer  Hin­ter­hof­ga­ra­ge eine Web­show pro­du­zie­ren. Wäre da nicht der gries­grä­mi­ge Haus­meis­ter der ihnen immer ver­sucht den Spaß zu ver­der­ben wäre alles toll! Echt, toll? Lang­wei­lig wär's, schließ­lich lie­fert Motz­gur­ke (Vol­ker Zack Mich­a­low­ski) mit sei­nen selt­sa­men Aktio­nen mäch­tig Stoff für Dis­kus­si­on.

So bie­tet sich der Serie motzgurke.tv die Mög­lich­keit emo­tio­na­le The­men, die die her­an­wach­sen­den Jugend­li­chen beschäf­ti­gen, auf der "rea­len" sze­ni­schen Ebe­ne sowie par­al­lel auf der fik­ti­ven, von den Kids pro­du­zier­ten Web­show-Ebe­ne "durch Kin­der­au­gen" zu betrach­ten. Das ergibt eine tol­le Spiel­wie­se, wie ich fin­de...

Für mich als Regie­as­sis­tent eine span­nen­de Her­aus­for­de­rung da die Arbeit mit Kin­der-Schau­spie­lern beson­de­re Begeis­te­rungs­fä­hig­keit im Umgang, Krea­ti­vi­tät in den Arbeits­mit­teln und Kon­zen­tra­ti­on für das gesam­te Team am Set erfor­dert. Mit 4 Kids U14 als Haupt­dar­stel­ler zu dre­hen ist eine Meis­ter­prü­fung was das Erstel­len eines Dreh­plans und das Zeit­ma­nage­ment am Set angeht.

Vie­le erlebt, noch mehr gelernt… Eine tol­le Erfah­rung mit den Kids zu Arbei­ten.

Pro­du­ziert vom Süd­west­rund­funk für den ARD Kin­der­ka­nal KiKa / Regie: Uwe Diet­rich