logo

32.Münchner Filmfest: Unser Geschenk der Götter

Eine sehr erfreu­li­che Woche vol­ler inspi­rie­ren­der Fil­me und Begeg­nun­gen ist zu Ende: Das 32. Film­fest Mün­chen

…und unser Bei­trag Ein Geschenk der Göt­ter (ehe­mals Spiel des Lebens) fei­ert nicht nur eine sehr schö­ne Pre­mie­re im ARRI Kino, nein, der Film star­tet direkt steil durch:

Gleich zwei Prei­se gibt's für unse­re Kino­ko­mö­die: Den För­der­preis "Neu­es Deut­sches Kino" für den bes­ten Film/beste Pro­duk­ti­on (Herz­li­chen Glück­wunsch an unser pla­ne­ri­sches Mas­ter­mind Ingo Fliess) und  den BR-3-Publi­kums­preis, den zu gewin­nen ich beson­ders gehofft hat­te. So ein opti­ma­len Start in die Fes­ti­val- und bestimmt auch die Kino-Sai­son hät­ten wir uns nicht zu erhof­fen gewagt. Das fin­det auch Pro­du­zent Ingo Fliess: "Wie gross­ar­tig wenn sich Fach­ju­ry und Publi­kum ein­mal so einig sind.(…) Einen bes­se­ren Start hät­ten wir uns für unse­ren Film nicht wün­schen kön­nen!".

Bei­trag des BR zum Film­fes­ti­val

GeschenkderGötter.de